Do, 14. Dezember 2017

"Schockzustand"

04.12.2017 10:53

Elton John trauert um seine Mutter

Der britische Musiker Elton John trauert um seine Mutter Sheila Farebrother. Auf Instagram schrieb der Popstar, dass er unter Schock stehe.

Wie der Sänger am Montag auf Instagram schrieb, sei seine Mutter am Morgen von ihm gegangen. Er habe sie erst am letzten Montag gesehen und stehe nun unter Schock.

"Eine sichere Reise"
"Eine sichere Reise, Mum. Danke für alles. Ich werde dich so sehr vermissen. In Liebe, Elton", schloss er die Botschaft. Viele Fans trauern mit dem Siebzigjährigen und haben ihm zu dem Verlust kondoliert.

Nach jahrelangem Streit versöhnt
Zwischen den beiden hatte nach einem heftigen Streit jahrelang Funkstille geherrscht, sie hatten sich aber wieder versöhnt. Farebrother hatte der Zeitung "Daily Mail" berichtet, dass ihr Sohn von ihr verlangt habe, dass sie den Kontakt zu zwei ihrer ältesten Freunde abbrechen sollte. Sie seien auch am Erfolg ihres Sohnes beteiligt gewesen. Zum 90. Geburtstag seiner Mutter hatte Elton John dann wieder Verbindung aufgenommen und ihr Orchideen geschickt. 

Sein Song "Candle in the Wind 1997", ein Tribut an die verstorbene Prinzessin Diana, zählt zu den bestverkauften Aufnahmen aller Zeiten. Viele Menschen spielen das Lied in Zeiten der Trauer.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden