Di, 12. Dezember 2017

Nach Heimpleite

03.12.2017 21:10

VSV trennt sich von Coach Greg Holst

Der österreichische Eishockey-Club Villacher SV hat sich am Sonntagabend kurz nach der 2:4-Heimniederlage gegen Innsbruck von Coach Greg Holst getrennt. Die Vereinsspitze reagierte damit auf die jüngste Talfahrt der Kärntner, die in den sieben EBEL-Partien seit der Länderspielpause lediglich vier Punkte holten und derzeit nur auf Tabellenrang neun liegen.

Nachfolger ist zumindest vorerst der bisherige Co-Trainer Markus Peintner, wie Klub-Obmann Ulf Wallisch bestätigte. Weitere Informationen kündigte der VSV für Montag an.

Der 63-jährige gebürtige Kanadier Holst fungierte seit knapp zwei Jahren als Headcoach der Villacher und war 2006 ihr bisher letzter Meistertrainer.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden