Mo, 18. Dezember 2017

Adevntwandern

03.12.2017 19:51

Ein Wintermärchen auf der Topica

Weihnachten naht - und an den Adventsonn- tagen geht’s wieder in die Berge. Den Auf- takt machte die Südkärntner Topica, die sich gestern von ihrer winterlichen Seite zeigte.

Pulverschnee und Sonnenschein sorgten für ein Wintermärchen. Die Bergrettung Bad Eisenkappel rund um Gernot Koboltschnig hatte einen Weg durch den Schnee hinauf auf die 1649 Meter hohe Topica gespurt.

"Es ist einfach wunderschön!", schwärmen Roswitha und Gabi, die extra aus Niederösterreich schon am Vortag angereist waren, bei Edi Wallisch im Alpengasthof Riepl auf dem Luschasattel nächtigten, um bei der Adventwanderung dabei sein zu können.

Nach dem besinnlichen Aufstieg hielt Seelsorger Roland Stadler seine Bergandacht unter dem Gipfelkreuz. Erstmals werden heuer alle Adventwanderungen von "BergBock" Lukas Wille mit einer Drohne gefilmt, was spektakuläre Aufnahmen verspricht.

Weiter geht es am zweiten Adventsonntag in Oberkärnten. "Wir haben zwar nicht so viel Schnee wie in Südkärnten, aber vielleicht kommt ja noch was dazu", freut sich Frido-Kordon-Hüttenwirt Willi Staudacher auf viele Gäste, wenn es wieder zum höchsten Adventkranz Österreichs auf das 2370 Meter hohe Stubeck geht.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden