Di, 22. Mai 2018

Für den guten Zweck

03.12.2017 19:25

Nikolos machten Meter

Ganz in Rot leuchtete die Linzer Innenstadt, als gestern bei der zweiten Auflage des von der "Krone" präsentierten Nikolaufs wieder Hunderte Teilnehmer mitmarschiert sind!

Touristen, aber auch Einheimische staunten nicht schlecht, als plötzlich eine Traube von rot-gekleideten Menschen über den Linzer Hauptplatz marschierte. Über 400 Teilnehmer stellten sich in den Dienst der guten Sache, liefen im Nikolo-Kostüm durch die Innenstadt und machten ordentlich Meter. Im Vorfeld hatten sie bei der Anmeldung gegen den Betrag von 17 Euro ein Kostüm und eine Startnummer sowie einen Essens- und Getränkebon für die Party danach am Alten Markt erhalten. Dort warteten dann auch prall gefüllte Nikolosackerln auf die kleinsten Teilnehmer, während sich die Erwachsenen bei Würsteln und Suppe labten.

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt heuer übrigens der mobilen Kinderkrankenhilfe des OÖ. Hilfswerks zu Gute.

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society
Kreuzreaktionen
Allergiker mögen keinen Hummer
Gesund & Fit
Wegen Billiganbietern
In Bedrängnis: Frisöre müssen Haare lassen
Österreich
Aufklärung wichtig
Wien und seine Baustellen: Das Experten-Urteil
Österreich
Insekten und Getier
Diese Stars krabbeln und stechen!
Video Stars & Society

Für den Newsletter anmelden