Di, 12. Dezember 2017

Serie A

03.12.2017 15:10

Benevento-Keeper trifft ins Tor, Milan blamiert!

Der AC Milan hat sich im ersten Spiel unter Neo-Trainer Gennaro Gattuso blamiert. Die Mailänder kamen am Sonntag beim abgeschlagenen Serie-A-Schlusslicht Benevento nicht über ein 2:2 hinaus. Für den Aufsteiger aus Süditalien war es im 15. Anlauf der erste Punktgewinn im Fußball-Oberhaus - sichergestellt von Torhüter Alberto Brignoli in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem Kopfballtor!

Milan ist mittlerweile drei Ligaspiele sieglos. Der italienische Ex-Teamspieler Gattuso hatte beim Traditionsklub, der im Sommer 230 Millionen Euro in neue Spieler investiert hatte, erst zu Wochenbeginn den glücklosen Vincenzo Montella abgelöst. Milan ging in Benevento zwar durch Giacomo Bonaventura (38.) und Nikola Kalinic (57.) zweimal in Führung, kassierte in numerischer Unterlegenheit nach Gelb-Rot für Alessio Romagnoli (75.) aber noch den Ausgleich.

Mit 14 Niederlagen hatte Benevento einen Negativrekord für den schlechtesten Saisonstart in den fünf großen europäischen Ligen aufgestellt. Milan vermochte aber auch die vermeintlich kleinste Hürde nicht zu nehmen. Die Mailänder, in der Europa League gegen die Wiener Austria zweimal mit 5:1 siegreich, verpassten endgültig den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze. Der Rückstand auf Spitzenreiter SSC Napoli beträgt 17 Punkte.

Ergebnisse der 15. Runde:
Freitag
AS Roma - SPAL Ferrara 3:1 (2:0)
SSC Napoli - Juventus Turin 0:1 (0:1)
Samstag
Torino - Atalanta Bergamo 1:1 (1:0)
Sonntag
Benevento - AC Milan 2:2 (0:1)
Bologna - Cagliari         
ACF Fiorentina - US Sassuolo
Inter Mailand - Chievo Verona
Sampdoria Genua - Lazio Rom   
Montag
Crotone - Udinese             
Hellas Verona - Genoa CFC

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden