Sa, 16. Dezember 2017

Tag des Ehrenamts

01.12.2017 15:37

Freiwillige leisten Arbeit für eine Milliarde Euro

Am 5. Dezember ist der Tag des Ehrenamts, und Tausenden Steirern gebührt an diesem Tag nicht die Rute, sondern vielmehr großer Dank. Denn unser Sozialsystem würde schlichtweg kollabieren, wenn es diese Freiwilligen nicht gebe: Allein in unserem Bundesland ist unbezahlte Arbeit jährlich eine Milliarde Euro wert!

Es sind beeindruckende Zahlen: 46 Prozent der Steirer, das sind 559.000 Menschen, leisten unbezahlte Arbeit in Vereinen, Institutionen, privaten Organisationen oder als Nachbarschaftshilfe im privaten Umfeld. Diese freiwilligen Tätigkeiten haben nicht nur einen unbezahlbar hohen gesellschaftlichen Wert, sondern stellen auch einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar: Laut einer Studie sparen die ehrenamtlichen Helfer allein in der Steiermark der öffentlichen Hand eine Milliarde Euro!

Um sich dafür zu bedanken, holte Landtagspräsidentin Bettina Vollath gestern - stellvertretend für alle engagierten Landsleute - drei verdiente Persönlichkeiten vor den Vorhang.

Alois Wagner zeichnet für den Aufbau des Vereins "Diabär" (Diabetiker der Kinderklinik Graz) verantwortlich. Anna Bauer war jahrelang SOS-Kinderdorfmutter und kümmert sich jetzt um einen Wachkomapatienten. Und Erika Augustin ist Gründungsmitglied der Plattform "Asylwerber Leoben".

Lob für Feuerwehr und Rotes Kreuz
Lob gebührt auch den 50.000 steirischen Feuerwehrmännern und -frauen, die Tag und Nacht abrufbereit stehen und im Wortsinn kommen, wenn’s brennt. Die 5,53 Millionen geleisteten Einsatzstunden im Vorjahr haben einen Gegenwert von stolzen 138 Millionen!

Nicht minder fleißig waren 2016 unsere Rotkreuz-Sanitäter. Mehr als 11.000 Steirer brachten es auf 2,86 Millionen kostenlose Dienststunden (Transporte, Patientenversorgung) und sparten damit der Gesellschaft 77,3 Millionen Euro.

Kirchliche Organisationen sind ebenfalls dringend auf das Ehrenamt angewiesen. 84.000 verschiedene Dienste werden hier geleistet, dazu zählen etwa jene im Pfarrgemeinderat (4500 Personen) oder in der Öffentlichkeitsarbeit (2300), zudem werden in Bälde 17.000 Sternsinger losmarschieren. Auch bei der Caritas freut man sich über viele helfende Hände. DANKE!

Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden