Do, 14. Dezember 2017

Maggies Kolumne

01.12.2017 08:49

Giftiger Zucker

Es gibt immer wieder Geschichten, die es nicht in die "Krone Tierecke" schaffen - denn uns geht es nicht um Schlagzeilen, sondern darum, was das Beste für die Tiere und die dazugehörigen Menschen ist. Oft ziehen wir Fäden im Hintergrund und erreichen so mehr. Und manchmal diskutieren wir im Team lange darüber, ob wir einen bestimmten Bericht bringen sollen, oder lieber nicht.

So war es auch im Fall von Birkenzucker, auch bekannt als Xylitol. Er findet immer öfter Einzug in die heimischen Küchen, da er weniger Kalorien hat und besser für die Zähne sein soll. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit wird viel mit Birkenzucker gebacken. Viele Menschen wissen allerdings nicht, wie brandgefährlich er für Hunde ist. Denn schon in geringen Mengen wirkt Xylitol tödlich für unsere Vierbeiner.

In letzter Zeit haben sich Un- und sogar Todesfälle in Zusammenhang mit dem Süßstoff gehäuft, etwa wenn Hunde Bäckereien vom Tisch gestohlen haben. Viele Leser baten uns, auf diese Gefahr hinzuweisen. Andere warnten vor irren Tierquälern, die Birkenzucker als Giftköder für sich entdecken könnten. Tatsächlich sollen in Oberösterreich bereits zwei Vierbeiner mutwillig mit Xylitol ermordet worden sein.

Für uns eine schwierige Situation: Sollen die unzähligen ahnungslosen Tierhalter über die Gefahr aufgeklärt werden - im Risiko, dass ein paar wenige Hundehasser auf fatale Ideen kommen? Wir haben uns für die Aufklärung entschieden, dennoch bleibt ein bitterer Beigeschmack. Sie sehen, das Richtige zu tun ist nicht immer einfach.

Übrigens: Aktuelle Giftködermeldungen können Sie sich unter www.giftwarnung.info direkt aufs Handy schicken lassen.

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden