Mo, 18. Dezember 2017

Premiere in Juni

30.11.2017 10:50

Spektakel! Serena & Maria erobern jetzt Hollywood

Die Glamour-Frauen der Tenniswelt erobern jetzt auch Hollywood. Serena Williams und Maria Scharapowa haben eine Rolle im Film "Ocean's 8" bekommen. Die beiden nehmen in der Frauenversion des berühmten Thrillers kleine Nebenrollen ein.

Der Film wird am 8. Juni 2018 in die Kinos kommen, aber die Erwartungshaltung übertrifft jetzt schon die der vorigen Filme. Diesmal werden statt George Clooney, Matt Damon und Brad Pitt fast nur Frauen mitspielen. Mit Sandra Bullock, Cate Blanchett, Rihanna und Anne Hathaway ist auch der neue Streifen der "Ocean's"-Reiher wieder starbesetzt.

Die größte Sensation ist der Auftritt von Serena Williams, die erst kürzlich Mutter wurde. Zudem wird auch Maria Scharapowa auf der Leinwand zu sehen sein und sich selbst spielen.

Neben den Tennistars werden auch Matt Damon, Kim Kardashian, Olivia Munn und Helena Bonham Carter dabei sein.

Tamas Denes
Tamas Denes
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden