Sa, 26. Mai 2018

Nestor El Maestro

29.11.2017 11:43

Trainersuche: Sturm Graz hat noch einen Mister X

Wer beerbt Franco Foda? Das war am Rande des 6:1-Sieges gegen die Admira (siehe Video oben) das große Thema. Das beste Blatt dürfte Heiko Vogel haben - aber am Dienstag tauchte ein "Nobody" im Trainer-Rennen auf.

Ene, mene muh und raus bist du! Gilt auch für die Kandidatenliste von Sportchef Günter Kreissl, die sich in den letzten Tagen  gelichtet hat. Drei Namen stehen laut Krone-Infos noch drauf - jene von Heiko Vogel, Roman Mählich und einem Mister X, der am Dienstag die Runde machte! Dabei soll es sich um Nestor El Maestro handeln. Der 34-jährige Serbe ist seit Sommer Trainer beim slowakischen Tabellenführer Spartak Trnava, lernte zuvor als "Co" unter Thorsten Fink bei der Austria und war vor seiner violetten Ära Assistenztrainer von Mirko Slomka bei HSV, Hannover und Schalke.

Vogel hat die besten Karten
Die besten Karten soll angeblich aber Vogel haben. Der 42-Jährige war zunächst Co-Trainer von  Thorsten Fink in Basel, nach dessen Wechsel zum HSV wurde er Cheftrainer, führte den Schweizer Ligakrösus 2012 zum Double. Doch nach einem Jahr war für Vogel bereits Schluss, nach einem schlechten Saisonstart wurde er gefeuert. 2013 kehrte er zu Bayern München zurück, wo er seine Trainerlaufbahn im Nachwuchs begonnen hatte. Zuletzt war er Trainer der Bayern Amateure, nach ausbleibenden Erfolgen trat er im März zurück.

Doch noch sind die Würfel nicht gefallen. Sportchef Kreissl ließ sich auch am Dienstag nicht in die Karten schauen, meinte in der Pause der Admira-Partie auf "Sky" lediglich: "Es gibt einen kleineren Kandidatenkreis. Es wäre aber jetzt nicht korrekt, Namen zu kommentieren."

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden