Mo, 28. Mai 2018

Lenker unverletzt:

28.11.2017 15:50

Holzstämme stürzten vom Lkw auf Fahrschulauto

Zu schlecht gesichert hatte ein tschechischer Lkw-Fahrer (39) Holzstämme - als er in Ansfelden bremste, stürzten sie auf die Straße, trafen ein Fahrschulauto. Zum Glück wurde niemand verletzt. Unerwartet glimpflich ging ein Horrorunfall bei Mondsee aus.

Die Stämme waren nicht gut genug verzurrt gewesen und so kurz, dass sie bei der Bremsung zwischen den Seitenstehern des Holzwagens durchrutschen konnten.

Fahrschlullehrer blieb unverletzt
Sie fielen auf ein  Fahrschulauto - der Lenker konnte unverletzt über die Beifahrertür aussteigen.

Sekundenschlaf auf Autobahn
Auf der Westautobahn löste Sekundenschlaf einen Unfall bei Mondsee aus: Der Mazda eines Salzburgers (19) geriet auf die Betonleitwand, schlitterte 25 Meter weiter, ehe er eine gläserne Lärmschutzwand durchbrach, eine Böschung hinabstürzte und zerstört am Dach liegen blieb - der Lenker überlebte wie durch ein Wunder verhältnismäßig leicht verletzt.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden