Sa, 26. Mai 2018

Einsatz auf Kreta

27.11.2017 11:06

Steirer Tierärztin Astrid Pafla mit großem Herz

Es gibt schon Steirer, die total bemerkenswert sind und Arbeit leisten, die weit über ihren Job hinaus geht! Astrid Pafla, Tierärztin aus Kindberg, reiste jüngst auf eigene Kosten in ihrem Urlaub nach Griechenland, um dort mit Kollegen 205 Tiere zu kastrieren und medizinisch zu behandeln!

Wir sehen täglich elendigliches Tierelend auf der ganzen Welt - während die einen nur traurig seufzen, gibt es Menschen, die was tun, nämlich wirklich Bemerkenswertes! Wie Mag. Astrid Pafla von der Tierarzt-Praxis in Kindberg. Sie übernahm für sich und zwei Helferinnen die Kosten für Flug, Auto und Unterkunft. Und verbrachte eine Woche auf Kreta - um kranke Tiere zu behandeln!

Gemeinsam mit einem Team aus Deutschland ("Stimme der Tiere Berlin") wurden 205 Tiere kastriert, entwurmt, "wir haben auch Zähne saniert, Tumore entfernt, Verletzungen behandelt", so die Steirerin. Die dabei nicht "nur" tierische Dankbarkeit erfahren hat, "Einheimische, die teils bettelarm waren, kamen mit Obst oder Kuchen, umarmten uns". Sie hat erlebt, wie groß dort Tierliebe sein kann, in einem Fall saß ein Herrl, dessen Hund operiert wurde, zwei Stunden vor der Tür und "betete um das Leben seines Lieblings".

Astrid Pafla erzählt uns das alles nicht, weil sie im Mittelpunkt stehen will - sondern weil sie das nächste Auslandsprojekt plant… Spenden werden dafür dringend gebraucht: IBAN: AT882081500026784520.

Christa und Eva Blümel, Kronen Zeitung
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).