So, 17. Dezember 2017

Eishockey-Liga

24.11.2017 22:37

KAC übernimmt dank Auswärtsstärke EBEL-Platz zwei

Der KAC hat nicht zuletzt dank seiner Auswärtsstärke die Black Wings Linz auf Platz zwei der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) abgelöst. Die Klagenfurter siegten am Freitag in Innsbruck mit 4:2 und feierten damit den sechsten Erfolg in fremden Hallen in Serie. Red Bull Salzburg festigte mit einem 5:2-Heimsieg gegen Znojmo Rang vier und rückte den Linzern bis auf drei Punkte nahe. Dornbirn gewann in Villach mit 6:3, die Graz 99ers siegten in Bozen mit 3:2 nach Verlängerung. Medvescak Zagreb feierte bei Fehervar einen 4:0-Erfolg.

Der KAC setzte auch in Innsbruck seinen Höhenflug fort. Aus den jüngsten zehn Partien schafften die Klagenfurter 26 von 30 möglichen Punkten und mit dem sechsten Sieg in der Fremde in Folge die längste Auswärts-Erfolgsserie seit sieben Jahren. Die Entscheidung in Innsbruck fiel aber spät, als Marco Richter (37.), Johannes Bischofberger (41.) und Manuel Ganahl (44.) den Vizemeister mit 3:0 in Führung schossen.

Salzburg ging durch Thomas Raffl nach 62 Sekunden in Führung, doch die Tschechen waren im ersten Drittel ein ebenbürtiger Gegner. Mit Fortdauer der Partie kamen die Roten Bullen aber immer besser in Schwung und zogen durch Matthias Trattnig (28.) und Peter Mueller (31.) auf 3:1 davon. Nach dem 4:2 durch Alexander Pallestrang zu Beginn des Schlussdrittels (42.) hatten die Salzburger nur noch eine brenzlige Situation, die Teamtorhüter Bernhard Starkbaum entschärfte, zu überstehen.

In Villach enttäuschen die heimischen "Adler" bei der vierten Niederlage in Folge und dem Absturz auf Rang zehn. Dornbirn feierte einen hochverdienten Sieg. Die Vorarlberger dominierten das erste Drittel klar, lediglich Teamtorhüter David Kickert hielt den VSV im Spiel. In der Schlussphase des ersten Drittels sorgten Martin Grabher Meier und Ziga Pance innerhalb von 34 Sekunden aber für die verdiente 2:0-Führung der Gäste.

Im Mitteldrittel fanden die Kärntner ins Spiel, mussten aber zwei unglückliche Tore einstecken und schafften auch im Schlussdrittel keine Wende. Nach der enttäuschenden Leistung wurde die Truppe von Greg Holst mit Pfiffen verabschiedet. Die Graz 99ers beendeten in Bozen ihre Auswärtsmisere nach zuletzt fünf Niederlagen auf fremdem Eis. Clemens Unterweger schoss die Partie in der 56. Minute in die Verlängerung, in der Brock Higgs nach 40 Sekunden den Grazer Sieg fixierte.

Die Ergebnisse:
Red Bull Salzburg - Znojmo 5:2 (1:1, 2:1, 2:0)
Salzburg, 2287
Tore: Raffl (2.), Trattnig (28.), Mueller (31./PP), Pallestrang (42./PP), Brouillette (54.) bzw. Lattner (11.), Tejnor (33.)
Strafminuten: 4 bzw. 10
HC Innsbruck - KAC 2:4 (0:0, 0:1, 2:3)
Innsbruck, 2200
Tore: Ouellet-Blain (53.), Wahl (59.) bzw. Richter (37.), Bischofberger (41.), Ganahl (44.), Talbot (58.)
Strafminuten: 8 bzw. 10
VSV - Dornbirner EC 3:6 (0:2, 2:2, 1:2)
Villach, 2262
Tore: Glenn (22.), Beach (38.), Verlic (53.) bzw. Grabher Meier (18.), Pance (19.), Timmins (25., 59./empty net), Arniel (30.), Reid (52./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 6
HCB Südtirol - Graz 99ers 2:3 n.V. (1:0, 1:1, 0:1; 0:1)
Bozen, 2140
Tore: DeSousa (15., 28.) bzw. Zusevics (21.), Unterweger (56.), Higgs (61.)
Strafminuten: je 4

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden