Mo, 18. Dezember 2017

Abu-Dhabi-Training

24.11.2017 17:38

Streckenrekord! F1-Ass Hamilton außer Rand & Band

Weltmeister Lewis Hamilton gönnt seinem Widersacher Sebastian Vettel auch im Formel-1-Saisonfinale keinen Millimeter und keinen Funken Freude zu viel! Mit Streckenrekord von 1:37,877 Minuten verwies der englische Mercedes-Star den deutschen Ferrari-Piloten im Freitag-Training für den Grand Prix von Abu Dhabi um 0,149 Sekunden auf Platz zwei und unterstrich seine Ambition, das F1-Jahr mit dem zehnten Saisonsieg zu beenden.

Dritter bei den Übungsrunden in der Dunkelheit unter Rennbedingungen auf dem Yas Marina Circuit, wo am Sonntag das neue Formel-1-Logo von Liberty Media präsentiert wird, wurde der australische Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (+0,149). Dahinter folgten Kimi Räikkönnen (FIN/Ferrari/0,475), Valtteri Bottas (FIN/Mercedes/0,660) und Max Verstappen (NED/Red Bull/1,017) auf den Plätzen vier bis sechs. In der ersten Trainingseinheit bei Tageslicht war Brasilien-Sieger Vettel noch 0,120 Sekunden vor Hamilton gelegen. Unter Flutlicht und bei kühlerer Asphalttemperatur drehte dann aber der Brite mächtig auf. "Sebastian hat das letzte Rennen gewonnen, dieses hier will ich ihm nicht auch noch überlassen", betonte Hamilton. "Es geht darum, das Rennen so anzugehen, als stünde noch die WM auf dem Spiel."

Ganz oben im VIDEO sehen Sie die Highlights des jüngsten Formel-1-GP von Brasilien!

Auch Vettel geht das letzte Saisonrennen mit Blickrichtung auf das nächste WM-Duell mit Hamilton im kommenden Jahr an. Beide haben schon je dreimal in Abu Dhabi gewonnen. "Es hilft nicht nur einem selbst, sondern auch dem ganzen Team, noch mal einen ordentlichen Schlusspunkt zu setzen und dann mit voller Kraft voraus in den Winter zu starten", erklärte Vettel. Als Nico Rosberg nach Hamiltons vorzeitigem Titelgewinn 2015 die letzten drei Saisonrennen gewann, diente dies dem Deutschen als Anschub für den WM-Triumph im Folgejahr mit vier weiteren Siegen in den ersten vier Saisonrennen. Vielleicht auch deshalb will Hamilton diesmal auf den letzten Kilometern nicht nachlassen. Für Vettel geht es im Emirat am Persischen Golf aber auch noch um die erste Vize-Weltmeisterschaft seit seinem Wechsel zu Ferrari vor drei Jahren.

Dank des Vorsprungs von 22 Punkten auf Mercedes-Fahrer Bottas würde dem vierfachen Ex-Weltmeister schon Rang acht am Sonntag (Start: 14 Uhr) für Platz zwei in der Gesamtwertung genügen. Rechnen aber will Vettel gar nicht. "Das erste Ziel ist, das Rennen zu gewinnen", stellte der 30-Jährige klar. Für Vettel und Hamilton geht es im kommenden Jahr darum, mit dem fünften Titel zu Argentiniens Formel-1-Ikone Juan Manuel Fangio aufzuschließen. Österreichs dreifacher Weltmeister Niki Lauda, als Mercedes-Teamaufsichtsratschef natürlich etwas parteiisch, weiß schon, auf wen er setzt. "Wenn Hamilton so weitermacht, werden die anderen Meisterschaften automatisch kommen", meinte der 68-Jährige, den Vettel nur zu gern vom Gegenteil überzeugen wollen wird.

Das Ergebnis des 2. Trainings:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:37,877 Minuten
2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,149 Sekunden
3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +0,303
4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,475
5. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,660
6. Max Verstappen (NED) Red Bull +1,017
7. Sergio Perez (MEX) Force India +1,446
8. Esteban Ocon (FRA) Force India +1,456
9. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1,652
10. Fernando Alonso (ESP) McLaren +1,682
Weiters:
15. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +2,817
19. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +3,619

Das Ergebnis des 1. Trainings:
1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:39,006 Minuten
2. Lewis Hamilton (GRB) Mercedes +0,120 Sekunden
3. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,148
4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,512
5. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,735
6. Sergio Perez (MEX) Force India +1,287
7. Fernando Alonso (ESP) McLaren +1,516
8. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren +1,563
9. Felipe Massa (BRA) Williams +1,717
10. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +1,767
Weiters:
14. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +2,640
20. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +3,579

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden