Mo, 18. Dezember 2017

"Größenwahnsinnig"

24.11.2017 11:01

Ex-Coach rechnet mit Tennis-Legende Becker ab

Erneut Wirbel um Boris Becker: Die deutsche Tennis-Legende, die am Mittwoch ihren 50. Geburtstag feierte (oben im Video), muss sich nun schwere Vorwürfe von seinem Ex-Jugendtrainer beim Deutschen Tennis Bund, Richard Schönborn, gefallen lassen.

Gegenüber der "Welt" richtete der 84-jährige Schönborn Becker aus: "Du bist abgehoben. Die Millionen, der dauernde Kontakt mit den Größen dieser Welt, das High-Society-Leben, die Huldigungen, das allgemeine Überbewerten deiner Person und vieles mehr hat dich dazu gemacht, was du heute bist." Harte Worte - doch das war lange noch nicht alles. "Du hast Dich nie richtig eingeschätzt, bist größenwahnsinnig geworden, hast die Selbstkontrolle und realistische Selbsteinschätzung verloren", schrieb Schönborn in dem offenen Brief.

Schönborn holte den damals Zehnjährigen in den Förderkader des Deutschen Tennis Bundes. Becker soll in der Vergangenheit aber immer wieder geäußert haben, dass er damals nicht genügend gefördert worden war. Was Schönborn gar nicht gefiel: "Und nun erlaubst du Dir, öffentlich zu behaupten, dass du in deiner Jugendzeit keine Unterstützung, kein Training hattest? Wodurch bist Du dann mit 17 Jahren Wimbledonsieger geworden? Hat der liebe Gott Dich von heute auf morgen gesegnet?"

Ein damaliger Betreuer von Becker war Boris Breskvar. Dieser galt als "Entdecker" des Deutschen. "Hast du ein einziges Mal deinen hervorragenden Trainer und Menschen Boris Breskvar während seiner schweren Erkrankung in seiner Heimat besucht? Hast du ihm finanziell geholfen, als es ihm sowohl gesundheitlich als auch finanziell dreckig ging? Warst du bei seiner Bestattung?", schimpfte Schönborn in Richtung Becker. Breskvar erkrankte an Krebs und verstarb im Dezember 2012.

Gegenüber der "Bild" legte Schönborn sogar noch nach: "Für Boris ist Becker immer der Größte!" Harte Vorwürfe gegen einen der größten Tennisspieler aller Zeiten.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden