So, 20. Mai 2018

Europa League

23.11.2017 23:24

Sieg gegen Arsenal! Lebenszeichen vom 1. FC Köln

Der kriselnde 1. FC Köln hat in der Fußball-Europa-League einen Prestigeerfolg gefeiert. Der von Peter Stöger betreute Club kam gegen ein verstärktes B-Team von Arsenal dank eines Treffers von Sehrou Guirassy (62./Elfmeter) zu einem 1:0-Heimsieg und wahrte damit die Chance auf das Sechzehntelfinale. Arsenal ist bereits fix weiter.

Kein Erfolgserlebnis gab es hingegen für die Young Boys Bern. Die Mannschaft von Adi Hütter verlor bei Partizan Belgrad mit 1:2 und hat damit keine Aussicht mehr auf die K.o.-Phase. Selbiges gilt auch für den zweiten Schweizer Verein Lugano trotz eines Heim-1:0 über Hapoel Beer Sheva, was für Österreich im Kampf um einen Fixplatz in der Champions-League 2019 noch viel wert sein könnte.

Hoffenheim und Hertha draußen
Im Gegensatz zu den Kölnern sind die beiden weiteren deutschen Vertreter schon vorzeitig ausgeschieden. 1899 Hoffenheim (Florian Grillitsch und Stefan Posch spielten durch) verspielte durch ein 1:3 in Braga ebenso alle Aufstiegshoffnungen wie Hertha BSC (Valentino Lazaro bis zur 80. Minute) durch ein 2:3 bei Athletic Bilbao.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden