Mo, 18. Dezember 2017

Frisch und anders

23.11.2017 10:41

Tolle Ideen für selbst gemachte Adventkalender

Jeder kennt sie, die mehr oder weniger rustikalen Jutesackerl, die mit Kleinigkeiten gefüllt als Adventkalender Kinderaugen zum Strahlen bringen. Doch es geht auch anders, wie unsere frischen Ideen zeigen. Klicken Sie sich durch und holen Sie sich Inspiration!

Wie wäre es denn zum Beispiel mit Papiersäckchen? Ob einfarbig oder bunt gemischt - mit Ziffernstickern oder witzigen Spruchetiketten versehen, bringen sie Leben in die Vorweihnachtszeit.

Wer es schlichter mag, besorgt sich Ziffer-Klammern - weihnachtlich in Rot mit Stern oder schlicht in der Form kleiner Tafeln ...

... oder backt sich welche:

Klammern gibt es dieses Jahr aber auch mit LED-Lämpchen. So können die Kleinen am Abend im sanften Lichtschein schon vom nächsten Sackerl träumen.

Für Stricklieseln und Co. eine Idee: Selbst genähte Sackerln!

Etwas weniger Aufwand und als Verwendungszweck für einzelne, einsame Socken:

Oder Sie gestalten den Adventkalender als Schnitzeljagd:

Soll es ausgefallen sein, bieten sich große Papierzuckerl an, die Kinder mit oder ohne Süßigkeitenfüllung mit Sicherheit begeistern. Erwachsene, die es stilvoller und ruhiger mögen, sind dagegen mit simplen Sackerln oder kleinen Boxen besser bedient.

Ein prall gefülltes Weihnachtsdorf sorgt bei allen Altersklassen für große Augen.

Wer keine Lust auf den Zusammenbau von Kartons hat, kann kleine Geschenke auch an einem Adventkalender aus Stoff anbringen oder - noch einfacher - kleine Täschchen füllen.

Auch sehr einfallsreich: Einfach einen kleinen Korb mit 24 nummerierten Sackerln befüllen ...

... eine kleine Kiste zweckentfremden, eine Palette oder gar ein ganzes Regal:

Noch mehr Ideen für Kinder:

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden