So, 20. Mai 2018

Aktrice wieder solo

23.11.2017 08:30

Jennifer Lawrence: Trennung statt Hochzeit

Vor Kurzem hat es noch Gerüchte gegeben, Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky wollten so bald als möglich vor den Altar treten. Doch dazu wird es wohl nicht kommen. Wie "Entertainment Tonight" nun nämlich berichtet, hat sich die Hollywood-Schönheit von dem Regisseur getrennt.

Vor einigen Monaten feierten Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky noch ihr gemeinsames Red-Carpet-Debüt, jetzt muss die 27-Jährige wieder allein über den roten Teppich schreiten. Denn wie US-Medien berichten, haben sich die Schauspielerin und der Regisseur nach einem Jahr Beziehung getrennt.

Zum Liebes-Aus soll es laut Insider bereits vor einem Monat gekommen sein. Dennoch hätten die beiden vor, Freunde zu bleiben. Dass dies auch funktionieren kann, bewiesen Lawrence und Aronofsky bereits im November. Da saßen die beiden bei den Governors Awards in Los Angeles beisammen, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt schon getrennt gewesen sein sollen.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden