Sa, 26. Mai 2018

Westendorf

22.11.2017 15:18

Streit eskalierte: Freundin stach mit Messer zu

Ein Streit zwischen einem Paar eskalierte in der Nacht auf Mittwoch in einem Mehrparteienhaus in Westendorf. Dabei stach die Einheimische (49) dem gebürtigen Holländer (48) mit einem Messer in den Bauch. Der Mann musste im Spital operiert werden.

Das Gebäude an der Dorfstraße umfasst drei Blöcke zu je acht Wohnungen. In einer davon kam es am Mittwoch gegen 2 Uhr zum Konflikt der beiden Bewohner. Die 48-bedrohte ihren Freund mit dem Umbringen, nahm ein Messer und stach ihm damit in den Bauch. "Der Verletzte rief dann einen Bekannten an, der die Polizei alarmierte", schildert Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes. Der Wahl-Tiroler wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert, wo er gestern nach einer Operation bereits wieder ansprechbar war. Auch die Ermittler konnten ihn bereits befragen. "Es ging um Zwischenmenschliches, ein klassischer Familienstreit", sagte Pupp danach.

Frau verweigerte Aussage

Die Frau aus dem Bezirk Kitzbühel verweigerte zunächst die Aussage. Die Kriminalisten gehen aber davon aus, dass sie für die Messerattacke verantwortlich ist. "Sonst war jedenfalls niemand in der Wohnung", betont Pupp.

Nachbarin: Nie etwas vorgefallen

Die Bewohner des Mehrparteienhauses sind überrascht. Eine Nachbarin sagte zur "Krone": "Ich habe nie einen Streit zwischen den beiden mitbekommen. Sie waren unauffällig und haben immer freundlich gegrüßt." Auch bei der Polizei war das Paar bisher nie einschlägig aufgefallen. Ob gegen die Frau die Untersuchungshaft verhängt wird, war gestern  noch nicht geklärt.

Andreas Moser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden