So, 27. Mai 2018

"War erniedrigend"

21.11.2017 07:59

"Unsere kleine Farm"-Star klagt Oliver Stone an

Oliver Stone wird mit dem nächsten Vorwurf von sexueller Belästigung konfrontiert. Dieser stammt von Melissa Gilbert, die mit der Serie "Unsere kleine Farm" berühmt wurde. In einem Radiointerview enthüllte die Schauspielerin, dass sie einen "schrecklichen und entwürdigen Vorfall" erleben musste, als sie 1991 für den Film "The Doors" vorsprach - für den Part von Pamela Courson, der Freundin von Frontman Jim Morrison.

Nach dem Casting habe Stone zu Gilbert gesagt, dass er eine besondere Szene für sie geschrieben hätte. Die sollte sie mit dem anderen Schauspieler vorspielen, weil er sehen wollte, ob die Chemie zwischen beiden stimmt. Gilbert: "Die ganze Szene bestand daraus, dass Pamela auf Händen und Knieen auf dem Boden ist und immer wieder sagt 'Besorg es mir, Baby'. Anstatt es nur zu lesen, hat Stone von mir verlangt, dass ich es vor ihm spiele."

"Es war erniedrigend"
Gilbert weigerte sich und verließ den Raum in Tränen aufgelöst: "Es war erniedrigend und es hat mich schwer getroffen. Es tat weh." Die Rolle ging dann an Meg Ryan, berichtet "Enterpress News".

Gilbert glaubt, dass die Aktion ein Racheakt war, weil sie einmal Stone bei einem Treffen in einem Club in seiner Ehre getroffen hatte. "Er hat sich damals darüber ausgelassen, wie scheiße Fernsehen ist und dass er das nie machen würde. Doch dann kamen die ganze Zeit Mädchen, die mich in 'Unsere kleine Farm' gesehen hatten, zu mir und haben ihn ignoriert. Er konnte es nicht fassen. Ich hab darauf zu ihm gesagt: 'Siehst du, Arschloch, das ist Fernsehen!' Das hat er nie vergessen!"

Auch die Schauspielerin Patricia Arquette hatte Stone vorgeworfen, ihr beim Casting für "Natural Born Killers" ungewollte sexuelle Avancen gemacht zu haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden