Mo, 18. Dezember 2017

30.000 € Schaden

20.11.2017 15:12

120 Solarmodule vom Dach einer Halle gestohlen

Fleißig, aber durch und durch kriminell: Ein Betriebsgebiet im Bezirk Neusiedl am See suchten dreiste Diebe heim. Die Täter hatten es auf die Fotovoltaikanlage auf dem Dach einer Firmenhalle abgesehen. 120 Solarmodule wurden erbeutet. "Die Demontage muss mehrere Stunden gedauert haben", so ein Ermittler.

Der ungewöhnliche Diebstahl im Betriebsgebiet von Weiden am See, der jetzt erst bekannt wurde, dürfte von langer Hand geplant gewesen sein. Offenbar warteten die Täter nur noch darauf, bis das Unternehmen Geschäftsschluss hatte. Bei Einbruch der Dunkelheit rückte dann der illegale Montagetrupp an. Stück für Stück wurde über Nacht die Fotovoltaikanlage auf einer Firmenhalle zerlegt. Die Profi-Kriminellen leisteten ganze Arbeit. "Ein Solarmodul ist 20 Kilogramm schwer. 120 davon wurden abmontiert, vom Dach geschafft und vermutlich mit einem Lkw abtransportiert", erklärt ein Techniker.

"In Summe wog die Beute 2,4 Tonnen. Dieses enorme Gewicht muss erst einmal weggeschleppt und abtransportiert werden", so ein Polizist.

Als der dreiste Coup um sieben Uhr in der Früh entdeckt wurde, war das Hallendach leer - und die Bande über alle Berge. Der Schaden beträgt mehr als 30.000 Euro.

Karl Grammer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden