Mo, 28. Mai 2018

Kommt Deutscher?

20.11.2017 15:22

Zoran Barisic ist bei Sturm Graz kein Thema!

Zoran Barisic ist neben Roman Mählich einer der ersten Namen gewesen, die als mögliche Nachfolger von Franco Foda bei Sturm die Runde gemacht haben. Doch der ehemalige Rapid-Coach winkte am Sonntag gegenüber der "Steirerkrone" ab. "Sturm hat zu mir keinen Kontakt aufgenommen", erklärte Barisic, der somit bei der Trainersuche von Günter Kreissl keine Rolle spielen dürfte.

Denn Sturms Sportchef hat seine Kandidatenliste mittlerweile auf wenige Namen reduziert. "Mit 20 spricht er jetzt nicht mehr", sagte Christian Jauk, der die 0:5-Niederlage in Salzburg wegen einer Familienfeier nicht im Stadion mitverfolgen konnte und daheim vergeblich die Daumen drückte. In der Trainerfrage ist der Sturm-Präsident selbst gespannt.

Ganz oben im VIDEO sehen Sie alle Highlights des jüngsten Auftritts des zukünftig wohl nicht von Barisic trainierten SK Sturm Graz!

"Ich weiß ungefähr die Richtung, die Günter vorhat. Aber er lässt sich nicht wirklich in die Karten schauen", so Jauk. Gerüchte, wonach ein Deutscher im Jänner auf Sturms Trainerbank Platz nehmen wird, konnte der "schwarze" Chef nicht bestätigen. Bereits Anfang Dezember könnte das Rätselraten ein Ende haben, spätestens zu Weihnachten liegt der neue Coach unterm Christbaum.

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden