Mo, 28. Mai 2018

Deutsche Bundesliga

19.11.2017 20:09

4:0! Kräftiges Lebenszeichen von Werder Bremen

Werder Bremen kann in der deutschen Bundesliga doch noch gewinnen. Mit Kapitän Zlatko Junuzovic (bis zur 82.) und Florian Kainz (ab der 88.) feierte der Klub am Sonntag zum Abschluss der 12. Runde einen 4:0-Kantersieg gegen Aufsteiger Hannover 96. Nach fünf Remis und sechs Niederlagen gab es damit erstmals drei Punkte und den Vorstoß auf Position 16 in der Tabelle, den Relegationsrang.

Zum Matchwinner vor 41.500 Zuschauern im Weser-Stadion avancierte Max Kruse. Der 29-jährige Stürmer bereitete das 1:0 von Fin Bartels (39.) mit einem Lochpass mustergültig vor und war nach dem Seitenwechsel mit einem lupenreinen Hattrick (55., 59., 78.) überragend. Bei den Verlierern war Martin Harnik bis zur 74. Minute auf dem Feld. Der Ex-ÖFB-Teamstürmer hätte gleich nach Wiederbeginn für den Ausgleich sorgen müssen, scheiterte bei einer Topchance aber an Jiri Pavlenka.

Erster Sieg für Kohfeldt
Der 35-jährige Werder-Trainer Florian Kohfeldt durfte sich in seinem zweiten Spiel über den ersten Sieg freuen, und das nachdem er in der Länderspielpause als Lösung zumindest bis zum Winter präsentiert worden war. Durch den Werder-Sieg wurde auch die Lage für den 1. FC Köln in der Tabelle düsterer. Sechs Punkte fehlen dem Peter-Stöger-Klub nun bereits auf den Vorletzten SC Freiburg sowie auch den Relegationsplatz.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden