Mo, 18. Dezember 2017

Starker Zuwachs

19.11.2017 18:23

Immer mehr Autos im Land

All jene, die sich tagtäglich im Stau in die Arbeit quälen, haben es direkt vor Augen: Es gibt immer mehr Autos in Niederösterreich. Mittlerweile sind bereits mehr als 1,07 Millionen Pkw zwischen Enns und Leitha zugelassen. Das hat der Verkehrsklub erhoben - und fordert mehr E-Car-Sharing.

Ein solches Angebot, sich eben mit anderen Nutzern vor allem für kurze Fahrten ein umweltfreundliches Elektroauto zu "teilen", gibt es derzeit in knapp 70 Gemeinden im ganzen Land. "Damit ist Niederösterreich zwar Vorreiter, aber es gibt auch hier noch genug Potenzial, dieses System weiter auszubauen", diagnostiziert Markus Gansterer.

Dass daran über kurz oder lang kein Weg vorbeiführen werde, untermauert der Fachmann des Verkehrsklubs mit Zahlen, Daten und - mitunter erstaunlichen - Fakten: So wächst mittlerweile in Niederösterreich die Zahl der Autos rasanter als jene der Einwohner. "In nur 15 Jahren sind gleich 180.000 zusätzliche Pkw dazugekommen", rechnet Gansterer vor. Zum bildlichen Vergleich: Wollte man alle Autos im Land nebeneinander parken, bräuchte man 2200 Fußballfelder. Und würden sie hintereinander fahren, reichte die Kolonne von St. Pölten fast bis Lissabon in Portugal.

Was den Verkehrsexperten besonders nachdenklich stimmt: "Es sitzen immer weniger Personen in den Fahrzeugen. In 100 Pkw sind heute nur noch 115 Insassen unterwegs, vor 25 Jahren waren es noch 140."

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden