So, 17. Dezember 2017

Sieg über Sock

19.11.2017 07:36

Dimitrow folgt Goffin ins Endspiel der ATP-Finals

Der Bulgare Grigor Dimitrow ist David Goffin ins Endspiel der ATP-Finals in London gefolgt. Der als Nummer 6 gesetzte Dimitrow gewann am Samstagabend das zweite Halbfinale gegen den US-Amerikaner Jack Sock 4:6, 6:0, 6:3 und fixierten damit seinen bisher größten Erfolg. Goffin hatte davor überraschend Superstar Roger Federer in drei Sätzen ausgeschaltet.

Durch den Finaleinzug von Dimitrow steht fest, dass der in der Gruppenphase ausgeschiedene Dominic Thiem in der Weltrangliste zumindest um eine Position auf Rang fünf zurückfallen wird. Dimitrow zieht aber nicht nur an Thiem, sondern auch an Alexander Zverev vorbei und scheint ab Montag als neue Nummer 3 auf.

Dimitrow führte im ersten Satz bereits 3:0, gab diesen aber doch noch ab. Der zweite Durchgang war dann von Beginn bis zum Ende eine klare Angelegenheit für den Bulgaren, der Sock kein einziges Game ließ. Die Entscheidung im umkämpften dritten Satz fiel durch ein Break von Dimitrow zum 5:3. Bei eigenem Aufschlag verwertete Dimitrow nach 1:59 Stunden seinen vierten Matchball.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden