Mi, 23. Mai 2018

Umgangsformen

18.11.2017 19:09

Steirisches AMS bietet Benimmkurse an

Was früher noch zum guten Ton gehörte, ist heute schon beinahe vergessen. Gutes Benehmen ist - um im Jugendjargon zu bleiben - für viele "uncool" oder überhaupt "out". Das wird aber zunehmend zum Problem, daher bietet das Steirer-AMS Benimmkurse an.

Wo sind die Zeiten hin, als Junge den Älteren die Türen aufhielten, in der Straßenbahn Platz machten, einen schönen Tag wünschten? Die Wirtschaft beklagt zunehmend rauere Umgangstöne, beinahe jeder zweite Berufsanfänger verfügt laut Studien über keine guten Manieren mehr.

Alarmierend - denn das macht es für viele Junge schwer, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Denn wer nicht grüßen kann, dem traut man auch keinen Kundenkontakt zu.

Das steirische AMS bietet daher immer wieder eigene Stilberatungen an, damit beim Vorstellungsgespräch nichts schiefgeht, wie Sprecher Hermann Gössinger bestätigt. Die Kärntner Kollegen wiederum wenden sich an tätowierte Stellensuchende, raten ihnen, ihre Tattoos möglichst mit Kleidung zu bedecken. Und ein Grazer Hautarzt hat jetzt ein Plakat ins Wartezimmer gehängt: "Bitte mich nicht mit ,Hallo‘ zu begrüßen!"

Gerald Schwaiger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden