Sa, 26. Mai 2018

Nur noch 3 Motoren

16.11.2017 08:22

Hamilton kritisiert neues Reglement: "Echt ätzend"

Mit einer grandiosen Aufholjagd sorgte Lewis Hamilton in Brasilien für Staunen (Highlights oben im Video). Aus der Boxengasse raste der britische Formel-1-Weltmeister fast noch aufs Podest, am Ende wurde es Platz vier. "Ich habe erstmals den Motor voll belasten können", so der 32-Jährige, der nach dem Rennen in Sao Paulo die geplante Einschränkung des Motorenkontingents hart kritisierte.

Bisher galt die Regel: Jeder Fahrer darf pro Saison vier Antriebseinheiten verwenden. Wer mehr braucht, wird bestraft. Dies führt dazu, dass immer wieder Piloten von weiter hinten starten müssen. 2018 soll es noch dicker kommen. Dann gibt es für Hamilton und Co. nur noch drei Motoren.

"Die Vorstellung, dass wir pro Saison mit nur drei Motoren auskommen müssen, ist echt ätzend. Wir Fahrer sollten viel mehr angreifen können. Die Formel 1 sollte doch ein Sprint sein", schimpft Hamilton über die Änderungen. Im Schnitt muss ein Motor in der kommenden Saison dann rund sieben Rennen halten. Schwer vorstellbar, da bisher in der laufenden Saison nur die Hälfte des Fahrerfeldes mit vier Motoren auskam. "Das Motorkontingent noch weiter einzuschränken, das ist nicht der richtige Weg", so Hamilton.

"Bald auf NASCAR-Niveau"
Zudem sollen die Formel-1-Boliden im kommenden Jahr schwerer werden. Auch damit kann sich Hamilton nicht anfreunden: "Bald sind wir in Sachen Gewicht auf NASCAR-Niveau. Die Bremsdistanzen werden immer länger, die Bremsen werden noch mehr am Limit sein. Ich weiß, das klingt jetzt alles negativ. Aber als Racer willst du ein quicklebendiges, schnelles Auto."

Bis zum 20. und letzten WM-Lauf in diesem Jahr (26.November in Abu Dhabi) stehen für den 62-maligen Grand-Prix-Gewinner Lewis Hamilton noch Termine in Los Angeles, in der Mercedes-Fabrik in England und in New York auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden