Di, 21. November 2017

Schock-Video

15.11.2017 06:13

Hier wird Schüler beinahe von einem Lkw überfahren

Dramatische Momente auf einer norwegischen Straße: Ein Lkw-Fahrer hat gefilmt, wie ein Kind beinahe von einem entgegenkommenden Lastwagen überfahren wird. Das im Internet verbreitete, schockierende Video, das Medien in zahlreichen Ländern aufgriffen, löste viel Aufsehen aus.

Das Video zeigt, wie Schulkinder auf einer stark befahrenen Landstraße aus einem Bus aussteigen. Zwei Buben laufen hinter dem Bus über die Straße und sehen den auf der Gegenfahrbahn herannahenden Lkw nicht.

Während einer der Schüler noch rechtzeitig stehen bleiben kann, läuft der andere geradewegs vor den Schwertransporter. Dessen Fahrer steigt voll auf die Bremse - und verhindert einen schlimmen Unfall nur um Zentimeter.

Gefilmt wurde der Beinahe-Crash nach Angaben des norwegischen Rundfunks NRK aus dem Cockpit eines anderen Lastwagens. Der Fahrer, selbst Großvater eines Erstklässlers, veröffentlichte es als Warnung. Er sagte dem TV-Sender NRK: "Es war absolut schrecklich anzusehen. Es hat eine Weile gedauert, bis ich realisierte, dass alles gut ausgegangen war."

Eine offizielle Bushaltestelle gibt es an der Stelle nicht, wie die Busgesellschaft dem Sender sagte. Es werde ein Gespräch mit dem Busfahrer geben.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden