Mo, 11. Dezember 2017

Alkoholisiert

14.11.2017 16:06

Unfall mit Zug: Lenker lief davon

Alkohol und Autofahren - welch verheerende Auswirkungen diese Kombination haben kann, wurde Montagnacht wieder einmal deutlich. Ein Alkolenker stürzte im Raum Pöls mit einem Kleintransporter auf die Bahngleise, flüchtete und verursachte einen Blechsalat.

Der 32-Jährige fuhr auf einer Gemeindestraße aus Judenburg kommend in Richtung Thalheim. Dabei kam er aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und stürzte rund 25 Meter über einen Abhang hinunter. Sein Fahrzeug kam genau auf den Gleisen zum Liegen. Der Lenker hatte Glück und konnte sich leicht verletzt aus seinem ramponierten Vehikel befreien. Unmittelbar nachdem er sich befreit hatte, rollte auch schon ein Güterzug herbei, der den menschenleeren Transporter rund 300 Meter mitschleifte. An der Lok entstand großer Schaden, erst nach sechs Stunden konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Der Lenker flüchtete von der Unfallstelle, konnte aber wenig später zu Hause angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv.

Alexander Petritsch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden