Mo, 19. Februar 2018

Wertvoller Inhalt:

14.11.2017 09:08

Täter schleppten den Tresor davon

Kurzen Prozess machten Kriminelle in Maria Enzersdorf bei Mödling mit einem Standtresor, den sie nicht gleich knacken konnten. Die Einbrecher nahmen den ganzen Stahlschrank samt Münzsammlung und Sparbüchern mit. Bei einem Coup im Mostviertel hatten es die Täter leichter - dort fanden sie den Safeschlüssel.

"Ein klassischer Dämmerungseinbruch", sagt ein Ermittler in Maria Enzersdorf. Dort waren ungebetene Gäste über ein vom Garten aus aufgezwängtes Fenster in ein Einfamilienhaus geklettert. Erst knackten sie eine Handkasse, dann entdeckten die Kriminellen den Standtresor der Besitzer. Da den Tätern aber offenbar Zeit und Werkzeug fehlten, um den Stahlschrank an Ort und Stelle gewaltsam zu öffnen, schleppten sie ihn einfach davon - Geld, Sparbücher und Münzen sind weg.

Ebenfalls durch ein Fenster stiegen Unbekannte abends in Wieselburg, Bezirk Scheibbs, in ein Haus ein. Dort suchten und fanden die Einbrecher den Safe-Schlüssel und bedienten sich ungehindert an Goldmünzen und Armbanduhren.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden