Sa, 18. November 2017

Unfall

13.11.2017 17:31

Massenkarambolage auf A10

Eine Massenkarambolage ereignete sich am Montag mitten im Frühverkehr. Gegen 6.35 Uhr kam es zunächst zwischen Pass Lueg und Golling in Fahrtrichtung Salzburg zum ersten Crash, bei dem acht Autos verwickelt waren. Zwei weitere Unfälle folgten.

Alles fing im Ofenauer Tunnel auf der Tauernautobahn an: Es kam zum Crash zwischen gleich acht Autos. Die Beteiligten - allesamt Österreicher - fuhren anschließend aus dem Tunnel und warteten mehr als ungeschickt unmittelbar nach der Ausfahrt auf die Unfallaufnahme. Logischerweise bildete sich ein gewaltiger Stau von zehn Kilometern.

Infolgedessen kam es zu zwei weiteren Unfällen: Der erste mit drei beteiligten Fahrzeugen, der zweite mit zwei Lkw und drei Pkw. Gesperrt werden mussten auch der Hieflertunnel sowie der Helbersbergtunnel. Erst um 7.45 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben. Die gute Nachricht: bei der Massenkarambolage wurde niemand verletzt.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden