Fr, 24. November 2017

ECE Kapfenberg

13.11.2017 15:58

Einkaufszentrum finaziert Umbau online

Kunden können ihr Geld jetzt nicht nur in den Geschäften des Kapfenberger ECE ausgeben, sondern auch in das Einkaufszentrum direkt investieren: Seit Montag läuft eine "Crowdfunding"-Kampagne, der Eigentümer plant für 2018 einen Umbau.

"Wir wollen unsere großen Textilflächen reduzieren. Stattdessen kommt ein Gesundheitszentrum mit zwei bis drei Ärzten, Yoga, Massagen, Shiatsu und ein Café", erklärt ECE-Besitzer Heribert Krammer. Ebenso geplant ist ein Spezialitätenladen mit regionalen Köstlichkeiten. Der Umbau wird laut Krammer im kommenden Jahr erfolgen und etwa 700.000 Euro kosten.

Zumindest 100.000 Euro sollen dabei von Kleininvestoren im Internet eingesammelt werden. Das Vorhaben dürfte problemlos gelingen. Seit Montagmittag läuft auf der von Graz aus betriebenen Plattform "Home Rocket" das "Crowdfunding", bereits nach wenigen Stunden waren schon mehr als 50.000 Euro gesammelt.

Städtefusion bleibt ein großes Ziel
Krammer selbst forciert übrigens weiterhin eine Fusion zwischen den beiden Nachbarstädten Bruck und Kapfenberg. Dann würde er auch sein ECE räumlich erweitern. Was das eine mit dem anderen zu tun hat? "Große Ketten wie Zara oder Peek & Cloppenburg ziehen nur in Städte ab circa 50.000 Einwohner."

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden