So, 19. November 2017

Dank Facebook

13.11.2017 14:52

Große Erleichterung nach Entführungs-Alarm um Hund

Der Schmerz saß vor allem bei Frauchen Jenny tief! Freitag Abend war Chihuahua-Hündchen Knöpfli plötzlich weg. Die Familie war überzeugt: "Der Vierbeiner wurde entführt!" Montag Abend dann die große Erleichterung. Dank Facebook tauchte der Wauwau wieder auf.

Er ist der ganze Stolz der 14-jährigen Jenny. Das Mädchen und der kleine Chihuahua mit dem putzigen Namen Knöpfli sind seit Jahren nahezu unzertrennlich. Wenn es draußen kalt und nass ist, werden dem süßen Racker öfters Anorak und Schuhe angezogen.

Frauchen in Tränen aufgelöst

Doch am Wochenende wurde der kleine Vierbeiner offenbar Opfer einer Entführung. "Ein Unbekannter hat den Hund am Freitag Abend vor einem Lebensmittelmarkt in Innsbruck von der Leine abgehängt und mitgenommen", berichtet Patentante Waltraud Schiestl. Seither fehlte von Knöpfli jede Spur. "Mein Patenkind ist in Tränen aufgelöst."

"Dieben dank Facebook ausgeforscht"

Montag am Abend dann das Happy End: "Die Diebin konnte dank Facebook ausgeforscht und gestellt werden. Das Hündchen ist wohlbehalten zurück", freut sich die ganze Familie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden