Mo, 23. April 2018

Louis-Vuitton-WC

13.11.2017 09:05

Wer setzt sich auf eine 100.000-Dollar-Schüssel?

Wer seinen Po schon immer in absoluten Luxus schwelgen lassen wollte, hat jetzt die Möglichkeit dazu - vorausgesetzt, man hat das nötige Kleingeld im Börsel. Eine US-Künstlerin hat jetzt nämlich eine Toilette aus Louis-Vuitton-Taschen mit einer Schüssel aus Gold kreiert. Kostenpunkt: 100.000 Dollar.

Für viele Frauen ist eine Handtasche von Louis Vuitton ein echtes Statussymbol. Wer jetzt auch auf dem stillen Örtchen nicht auf den Marken-Luxus verzichten möchte, der hat die einmalige Möglichkeit, sich eine Toilette aus den begehrten Handtaschen zu sichern.

100.000 Dollar muss man für das extravagante Klo hinblättern, das Illma Gore aus 24 Louis-Vuitton-Taschen im Wert von 15.000 Dollar sowie einem Koffer im Wert von 3000 Dollar gefertigt hat. Drei Monate hat die US-Künstlerin an der Luxus-Toilette, die zudem eine goldene Schüssel besitzt, gearbeitet, berichtet die "Daily Mail". Wer sich bereits in das wertvolle Stück verliebt hat, darf sich freuen. Denn Gore hat ihre Louis-Vuitton-Toilette voll funktionsfähig kreiert.

Wie man auf so eine - zugegeben ausgefallene - Idee kommt? "Ich habe überlegt, wie echte Louis-Vuitton-Tachen um 15.000 Dollar wohl als komplett funktionstüchtige Toilette ausschauen würden. Also habe ich das gemacht", klärt die Künstlerin auf ihrer Instagram-Seite auf.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden