Fr, 24. November 2017

Ultimativer Luxus

12.11.2017 15:25

Reisen wie ein Scheich: Emirates zeigt 777-Kabinen

Die Fluglinie Emirates rüstet auf: Auf der hauseigenen Dubai Air Show, die am Sonntag in der Wüstenmetropole stattfand, hat die Gesellschaft eine Modernisierung ihrer 777-Jets von Boeing angekündigt, die vor allem für schwer reiche Reisende interessant werden könnten. Immerhin bieten die Flugzeuge nun vom Interieur teurer Mercedes-Limousinen inspirierte Luxuskabinen für die Eliten.

Während normale Flugreisende in den vergangenen Jahren zusehen mussten, wie die Annehmlichkeiten an Bord vieler Flugzeuge in der "Holzklasse" immer weiter reduziert wurden, verwandeln sich Flugzeuge für Reisende mit dem nötigen Kleingeld zunehmend in fliegende Fünfstern-Hotels.

Jüngstes Beispiel: Die neuen Erste-Klasse-Kabinen in der Boeing-777-Flotte von Emirates . Hier finden Passagiere auf fast vier Quadratmetern jeglichen Luxus. Die vom Interieur teurer Mercedes-Limousinen inspirierten holz- und textilverkleideten Zimmer sind mit in ein Bett verwandelbaren "Null-Schwerkraft"-Ledersitzen ausgestattet, zusätzlich gibt es Finessen wie einen Schreibtisch, reichlich Stauraum für das Handgepäck, eine eigene Garderobe und ein 32-Zoll-Display zur Unterhaltung des betuchten Reisenden. Sogar eine Auswahl von Getränken und Snacks wird in den Kabinen bereitgehalten.

HD-Displays ersetzen das Fenster
Interessantes Detail: Selbst, wenn die Luxuskabine gar nicht am Flugzeugfenster, sondern mittig im Jet platziert ist, haben die Passagiere trotzdem beste Aussichten nach draußen. Laut Emirates hat man in solchen Fällen kurzerhand die Fenster durch hochauflösende Displays ersetzt, auf denen ein Livebild von draußen eingespielt wird.

Obwohl die Fluglinie bei der Einrichtung der Luxuskabinen keine Kosten und Mühen gescheut hat, werden wohl nur wenige Reisende tatsächlich in den Genuss kommen, so elitär zu reisen. Nicht nur wegen der zu erwartenden Ticketpreise, sondern vor allem, weil es pro 777-Jet nur sechs Luxuskabinen gibt. Immerhin sollen auch noch Business- und Economy-Class-Reisende in das Flugzeug passen.

Virtueller Rundgang durch die Luxuskabine
Wer sich selbst ein Bild vom neuen Luxus in den Emirates-Jets machen will, kann - zumindest virtuell - schon einmal in den Kabinen probesitzen. Einfach hier klicken und schon reisen Sie im Browser wie ein reicher Wüstensohn. Noch mehr Eindrücke von der Dubai Air Show sehen Sie hier im Video:

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden