Mo, 20. November 2017

Finale Entscheidung

11.11.2017 21:44

Marokko & Tunesien holen letzte WM-Tickets Afrikas

Marokko und Tunesien haben sich am Samstag als letzte afrikanische Teams für die Fußball-WM 2018 in Russland qualifiziert. Die Marokkaner setzten sich in Abidjan bei der Elfenbeinküste 2:0 durch und sicherten sich vier Punkte vor den gescheiterten "Elefanten" den Gruppe-C-Sieg. Den Tunesiern reichte ein 0:0 gegen Libyen, um die Demokratische Republik Kongo in der Gruppe A hinter sich zu lassen.

Die Elfenbeinküste hätte im direkten Duell einen Sieg benötigt um sich doch noch zum vierten Mal in Folge für die WM zu qualifizieren. Nabil Dirar (25.) und Kapitän Medhi Benatia (30.) machten die Hoffnungen der "Elefanten" aber schon vor der Pause zunichte. Marokko ist zum ersten Mal seit 1998 und zum fünften Mal insgesamt bei einer Weltmeisterschaft vertreten.

Tunesien begnügte sich gegen Libyen mit einem Remis, das für den Aufstieg genug war und ist ebenfalls zum fünften Mal bei einer WM dabei. Dem Kongo half ein verdienter 3:1-Heimsieg gegen Guinea zum Abschluss nichts mehr. Zuvor hatten sich aus Afrika bereits Ägypten, Nigeria und Senegal ihr WM-Ticket gesichert.

Salzburgs Daka trifft bei Sambias 2:2 gegen Kamerun
Patson Daka trug sich indes beim 2:2-Remis von Sambia gegen Kamerun in der WM-Qualifikation in die Schützenliste ein. Der 19-jährige Stürmer von Red Bull Salzburg und dem FC Liefering brachte sein Team in Ndola in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Daka spielte durch, sein Klubkollege Enock Mwepu wurde in der 85. Minute ausgetauscht.

Beide Teams hatten schon zuvor keine Chance mehr auf ein WM-Ticket gehabt. Beim Auswärts-0:0 von Mali bei Gabun, den Nachzüglern in der Gruppe C, in Franceville spielte aufseiten der Gäste Diadie Samassekou über die volle Zeit, Amadou Haidara - beide ebenso von Red Bull Salzburg - kam ab der 71. Minute zum Zug.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden