Sa, 20. Jänner 2018

Eisschnelllauf

10.11.2017 19:45

Herzog bei Weltcup-Auftakt knapp an Platz 3 vorbei

Eisschnellläuferin Vanessa Herzog ist mit einem vierten Platz in die Weltcup-Saison gestartet!

Die Tirolerin lief am Freitag in Heerenveen die 500 Meter in 37,68 Sekunden und verpasste damit Rang drei lediglich um eine Hundertstel. Auf Siegerin Nao Kodaira fehlten ihr 0,39 Sekunden. Die Japanerin gewann in 37,29 deutlich vor Lee Sang-hwa (KOR/37,60) und Angelina Golikowa (RUS/37,67).

"Natürlich ist die eine Hundertstel bitter, aber ich habe ein Klasserennen zum Auftakt abgeliefert. Der Start war richtig schnell und die Runde war perfekt. Die Form passt super und ich freue mich schon auf die nächsten Einsätze", sagte Herzog, der ihre beste jemals in Europa gelaufene 500er-Zeit gelungen war.

In der neuen Olympia-Disziplin Massenstart schaffte es später aus einem österreichischen Quartett nur Herzog ins Finale der besten 16. Die Tirolerin wurde in ihrem Vorlauf Dritte. Viola Feichtner sowie Linus Heidegger und Armin Hager schieden aus.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden