Mo, 18. Dezember 2017

Digitale Trends

16.11.2017 15:38

Xbox One X: Gaming X-tra scharf

Darauf haben Gamer gewartet: Ein 2,3 Gigahertz schneller AMD-Achtkerner, zwölf Gigabyte DDR5-Grafikspeicher und ein Grafikprozessor, der bis zu sechs Billionen Rechenoperationen pro Sekunde (TeraFLOPS) durchführt, machen die seit Kurzem erhältliche Xbox One X von Microsoft zur aktuell "leistungsstärksten Konsole der Welt".

Und zur einzigen, die Games in echter 4K-Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln mit 60 Bildern pro Sekunde wiedergibt - ein entsprechendes TV-Gerät vorausgesetzt. Einzige Schwäche: Die lediglich ein Terabyte große Festplatte ist für die hochauflösenden Spiele recht knapp bemessen. Ist sie voll, müssen externe Speichermedien Abhilfe schaffen. Wer keinen 4K-Fernseher hat, soll dennoch von der Hardwareleistung der neuen Xbox profitieren, zum Beispiel durch kürzere Ladezeiten beim Spielen.

Welche Games die 4K-Power der Xbox One X unterstützen bzw. mit höheren Auflösungen, schnelleren Bildraten und/oder feineren Texturen ausreizen, verdeutlicht das "Xbox One verbessert"-Logo auf der Verpackung. Aktuell sind dies an die 70 Titel, darunter Microsofts Rennsimulation "Forza Motorsport 7", Ubisofts Action-Adventure "Assassin’s Creed: Origins" oder Warners Rollenspiel "Mittelerde: Schatten des Krieges" (siehe unten). Weitere, auch ältere Titel sollen in Kürze per Gratis-Update fit für das 4K-Zeitalter gemacht werden. Auf der Xbox-Website verrät Microsoft, für welche Spiele eine Aktualisierung bereits erhältlich bzw. geplant ist.

Vollständig abwärtskompatibel
Für Besitzer einer Xbox One oder Xbox One S ändert sich jedoch nichts: Sämtliche Games, ob 4K-optimiert oder nicht, aber auch Zubehör wie Controller sind vollständig abwärtskompatibel zu den beiden Vorgängern.

Mehr Leistung für noch schönere und Grössere Spielwelten
"Mittelerde: Schatten des Krieges" entführt Gamer in J.R.R. Tolkiens Fantasywelt voller Orks, Drachen und anderer Gefahren, gegen die es in dem Action-Rollenspiel als (Geister-) Waldläufer zu bestehen gilt.

Microsofts "Forza Motorsport 7" sieht schon auf der "normalen" Xbox One super aus. Dank 4K-Power rast die Hochglanz-Rennsimulation nun mit 60 Bildern pro Sekunde ruckelfrei über den Bildschirm und sieht dank dynamischer Wetterwechsel besser aus denn je.

Von Alexandria bis zu den Pyramiden von Gizeh - lebendiger als in Ubisofts "Assassin’s Creed: Origins" ist aktuell keine andere Spielwelt. Das Alte Ägypten begeistert mit ungeahntem Detailreichtum und Grafikpracht.

Mehr digitale Trends auf mediamag.at!

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden