So, 19. November 2017

Nach Nacktfotos

10.11.2017 05:50

Lionel Richie dreht Tochter Sofia Geldhahn zu

Die Fotos, auf denen sich Sofia Richie neben ihrem Lover Scott Disick pudelnackert in der Sonne rekelt, haben nun Konsequenzen. Denn jetzt zieht ein verzweifelter Lionel Richie bei seiner Tochter die Notbremse. Der Sänger hat Angst um seine Tochter und verlangt, dass sich die 19-Jährige von ihrem Freund trennt. Um dieses Ziel zu erreichen, ergreift der Musiker drastische Maßnahmen.

Laut einem Insider im Magazin "Star" zahlt der besorgte Vater ab sofort die Kreditkartenrechnungen und die Miete des Teenie-Girls nicht mehr und will sie sogar aus seinem Testament streichen.

"Er hat Angst um Sofia"
Aus gutem Grund, wie der Insider berichtet: "Geld ist das einzige Druckmittel, das Lionel hat. Er hat Angst um Sofia und davor, dass sie ihr Leben mit Disick vergeudet. Sie zahlt bereits ständig für ihn und die beiden reden sogar schon über Heirat und Babys."

Sofia lässt die Aktion ihres Vaters bislang kalt, berichtet "Enterpress News". Laut Freunden ist ihr Liebe wichtiger als Geld und sie will sich auf keinen Fall vom 34-jährigen Lover trennen.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden