Fr, 24. November 2017

Vor der Haustür:

09.11.2017 09:16

55-Jährige schrie brutalen Sextäter in die Flucht

Schock für eine 55-Jährige Dienstag Abend mitten in Innsbruck! Direkt vor ihrer Haustür wurde die Frau von einem Unbekannten sexuell attackiert und geschlagen. Durch heftige Gegenwehr und laute Schreie konnte das Opfer den Täter in die Flucht treiben. Eine Fahndung blieb erfolglos, die Polizei sucht mögliche Zeugen.

Es waren Sekunden des Schreckens, die eine 55-jährige Innsbruckerin Dienstag Abend gegen 22.30 Uhr durchleben musste. Die Frau war gerade auf dem Weg nach Hause, als sie in der Haspingerstraße (Stadtteil Wilten) direkt vor ihrer Haustür plötzlich von einem Unbekannten von hinten gepackt und sexuell attackiert wurde. "Der Täter schlug ihr dabei mit der Faust in den Schritt. Nachdem das Opfer wie wild zu schreien begonnen hatte, machte sich der Mann fluchtartig auf und davon", schildert Chefermittler Ernst Kranebitter. Laut dem Kripo-Beamten habe die 55-Jährige glücklicherweise keine Verletzungen davongetragen.

Eine Fahndung im Nahbereich des Tatortes musste in der Nacht ergebnislos abgebrochen werden. Die Beschreibung des Sextäters ist leider nur vage: Der Gesuchte ist etwa 175 cm groß und hat eine kräftige Statur. Beim Übergriff trug er Turnschuhe sowie einen dunklen Jogginganzug samt Kapuze. Hinweise an die Kripo: 059 133- 75 3333.

Sexdelikte: 90 Anzeigen im ersten Halbjahr

Sexdelikte sind in Innsbruck keine Seltenheit. Allein im ersten Halbjahr gab es 90 Anzeigen - davon 16 wegen dem Tatbestand Vergewaltigung sowie 46 wegen sexueller Belästigung und öffentlich geschlechtlicher Handlungen.

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden