Sa, 26. Mai 2018

Vom Leser inspiriert

09.11.2017 17:00

Rezept der Woche: Koteletts in Wacholderschaum

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der "Krone"-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: Saftige Schweinekoteletts in Wacholderschaum von Claudia Ivanschitz.

Zutaten: Für 4 Personen: 8 Wildschweinkoteletts je 10 dag, Salz, Pfeffer, Mehl, 2 El Butter, Sonnenblumenöl zum Braten. Für denWacholderschaum: 12 (getrocknete) Wacholderbeeren,
1 El Mehl, 1/8 l Rindsuppe oderWildfond, 100 ml Schlagobers, 1 Schuss Gin.

Zubereitung: Die Wildschweinkotellets salzen, pfeffern, auf einer Seite mit Mehl stauben und mit der bemehlten Seite in heißem Öl zwei Minuten braten, wenden und abermals zwei Minuten
braten. Das Fleisch beiseite stellen, das überschüssige Bratfett abgießen und den Bratensatz mit zwei El Butter aufschäumen lassen. Die Wacholderbeeren mit einem starken Messerrücken zerdrücken und zugeben. Anschließend etwas Mehl einrühren und eine lichte Einbrenn zubereiten, mit Suppe oder Fond aufgießen und fünf Minuten gut durchkochen lassen. Die Koteletts zurück in die Pfanne legen und in der Sauce einige Minuten gar ziehen lassen. Koteletts herausnehmen und auf einer heißen Platte anrichten. Die Sauce mit halbgeschlagenem Obers sowie einem Schuss Gin verfeinern und über die Wildschweinkoteletts gießen. Zu diesem Gericht passen Semmelknödel und Rotkraut.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden