So, 19. November 2017

Eklat um RB-Star

08.11.2017 14:56

Schein gefälscht! Keita muss in die Fahrschule

Am Wochenende hatte RB-Leipzig-Star Naby Keita ungewollt für Aufmerksamkeit gesorgt, nachdem aufgedeckt worden war, dass er offenbar seinen Führerschein gefälscht hatte. Nun heißt es für den Ex-Salzburger: Ab in die Fahrschule!

Beim Versuch, seine Fahrerlaubnis aus Guinea umzuschreiben, hatte Keita gefälschte Dokumente vorgelegt. Spezialisten des Landeskriminalamtes in Sachsen stuften die Fahrerlaubnis als Totalfälschung ein.

Derzeit muss das Offensiv-Ass mit dem Taxi zum Training fahren, das Verfahren läuft. "Und bevor er sich selbst wieder hinters Steuer setzen darf, muss er zunächst seine Fahrerlaubnis in Deutschland erwerben", sagt Markus Schäpe, Leiter der Rechtsabteilung des deutschen Automobilclubs ADAC gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Keita muss Theorie- und Praxis-Unterricht nehmen, anschließend die Prüfung bestehen. "Sollte der Spieler in dem Verfahren schuldig gesprochen werden, kann das Gericht zudem eine sogenannte isolierte Sperrfrist anordnen, die es ihm verbietet, die Fahrerlaubnis zu erwerben. Das kann bis zu sechs Monaten dauern", so Schäpe.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden