Mi, 22. November 2017

Wert 25.000 Euro

08.11.2017 11:31

Beim Katzenfüttern Cannabis-Plantage entdeckt

Polizeibeamte haben am Dienstag im steirischen Bezirk Liezen durch Zufall eine Indoor-Hanfplantage entdeckt. Eigentlich waren die Uniformierten zur Wohnung einer 49-Jährigen in Rottenmann gerufen worden, da die Frau aufgrund gesundheitlicher Probleme ins Spital musste, sich ein Tierheimmitarbeiter um deren Stubentiger kümmern sollte und bei der Wohnungsöffnung das Beisein der Exekutive vonnöten war. Die Anwesenden stießen schließlich neben den Samtpfoten auf 40 erntereife Cannabis-Pflanzen, rund 2,5 Kilogramm konsumfertiges Marihuana und schon leere Töpfe.

"Die Wohnungsbesitzerin hatte einen medizinischen Notfall an ihrem Arbeitsplatz und wurde ins Spital gebracht. Wir wurden gebeten, in der Wohnung nach den Katzen zu schauen", berichtete ein Ermittler. Abgesehen von den Samtpfoten entdeckten sie allerdings auch eine professionelle Cannabis-Aufzuchtanlage in den Räumlichkeiten.

"Es wurden mehr als 40 Marihuana-Pflanzen, die bereits erntereif waren, und rund 40 Blumentöpfe von bereits abgeernteten Pflanzen gefunden", so der Beamte weiter. Überdies wurden 2,5 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Drogen haben laut Informationen der "Krone" einen Straßenverkaufswert von rund 25.000 Euro.

Wohnungsbesitzerin noch nicht vernehmungsfähig
Die Polizei geht davon aus, dass die Aufzucht gewerbsmäßig betrieben wurde. Ermittlungen zu weiteren Abnehmern und Konsumenten laufen. Die Wohnungsbesitzerin gilt als unbescholten. Sie wurde ins LKH Graz überstellt und war am Mittwoch noch nicht vernehmungsfähig.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden