Mo, 20. November 2017

Opfer „erleichtert“

07.11.2017 18:05

„Bauer sucht Frau“-Star verprügelt: Täter gefasst!

Das ging rasch! Knapp eine Woche nach der Prügelattacke auf die "Bauer sucht Frau"-Kandidatin Vanessa V. und einen Freund der 21-Jährigen wurde der Hauptverdächtige verhaftet. Fotos der drei Raufbolde führten die Ermittler auf die richtige Spur.

Die beiden Nachtschwärmer wurden nach einer Halloween-Party im niederösterreichischen Schwechat von dem Trio abgepasst und niedergeschlagen. Wie berichtet, verlor Vanessa dabei einen Schneidezahn, ihr Begleiter erlitt einen doppelten Nasenbeinbruch. Die Opfer erstatteten Anzeige, die Polizei nahm die Ermittlungen nach dem flüchtigen Trio auf.

Fahndung nach viertem Täter
Mit Erfolg! Der Haupttäter - ein 23-Jähriger aus Wien-Simmering - konnte ausgeforscht und festgenommen werden. Seine beiden Komplizen kamen mit einer Anzeige davon. Wie sich herausstellte, soll noch ein vierter Schläger involviert gewesen sein, die Fahndung läuft.

Gegenüber der "Krone" zeigt sich die "Bauer sucht Frau"-Kandidatin "erleichtert und dankbar, dass die Täter so rasch gefasst wurden".

Oliver Papacek und Martina Münzer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden