Do, 23. November 2017

Drogen um 2,4 Mio. €

07.11.2017 22:53

400.000 Ecstasy-Tabletten in Lkw-Laderaum entdeckt

Spektakulärer Erfolg der heimischen Drogenfahnder in Oberösterreich: Am Terminal Wels zogen die Beamten einen Schmuggel-Lkw aus dem Verkehr, der mit Ecstasy um rund 2,4 Millionen Euro beladen war. Die 400.000 Stück Tabletten aus Amsterdam waren aufgeteilt auf Fässer, Schachteln und eine Tasche.

Akribische Ermittlungen gingen dem Zugriff voraus - und diese sollten sich dann in der Halloween-Nacht so richtig auszahlen: Ins Visier der Drogenfahnder war ein 39-jähriger türkischer Lastwagenfahrer mit seinem tonnenschweren Sattelzug geraten, der von Deutschland kommend die österreichische Grenze überquert hatte. Am Terminal Wels schlugen die Ermittler dann zu. Bereits im Führerhaus, unter dem Bett des Lenkers, wurden mehr als ein Dutzend Ecstasy-Tabletten gefunden.

146 Kilogramm Tabletten
Doch richtig spannend wurde es dann bei der Kontrolle des Laderaums: Gut versteckt hinter den offiziell transportierten Küchengeräten, kamen fünf 30-Liter-Fässer, zwei Schachteln und eine Sporttasche zum Vorschein. Alles randvoll mit Ecstasy-Tabletten. Gesamtgewicht der sichergestellten Drogen: 146 Kilogramm.

2,4 Millionen Euro wert
Schlussendlich zählten die Fahnder insgesamt 400.000 Tabletten. Straßenverkaufswert: rund 2,4 Millionen Euro. Aufgenommen hatte Lkw-Fahrer Bülent Ö. die illegale Ladung in Amsterdam. Sein Reiseziel: Istanbul. 10.000 Euro habe er für die Schmuggelfahrt erhalten. Durch grenzüberschreitende Ermittlungen will man nun den Hintermännern auf die Spur kommen.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden