Alle Jahre wieder!

Die Wiener Christkindlmärkte öffnen ihre Pforten

Es ist wieder so weit: Die Weihnachtszeit hält Einzug. Die Straßen sind beleuchtet, die Christkindlmärkte geöffnet und es duftet nach Punsch und Maroni. Die Wiener Weihnachtsmärkte sind nicht nur für viele Touristen ein Grund, die Stadt zu besuchen. Auch für Einheimische versprühen sie eine gewisse Magie. City4U weiß, wann die schönsten ihre Pforten öffnen.

Ab Mitte November verwandeln sich wieder zahlreiche Plätze in der ganzen Stadt in wunderschöne Weihnachtsdörfer. Wien hat weit mehr als zehn Christkindlmärkte zu bieten. Da ist sicher für jeden Geschmack einer dabei.

#Schönbrunn - Der Berühmte

Alleine die imperiale Kulisse vor dem ehemaligen Kaiserschloss im 13. Bezirk ist einen Besuch wert. Ab 18. November 2017 kann man das Kunsthandwerk der Aussteller bestaunen und die Kulinarik genießen. Für Kinder gibt es eine Back- und Bastelstube. Der Kultur- und Weihnachtsmarkt Schönbrunn verzeichnet jährlich eine Mio. Besucher.

#Winter im MQ - Der Coole

Im Museumsquartier im 7. Bezirk befindet sich zwar kein Christkindlmarkt, die neuen spacigen Punschhütten sollten aber trotzdem besucht werden. Die Eispavillons im winterlichen Museumsquartier sind Geschichte. Auf die Freunde von Punsch zu elektronischer Musik warten die neu gestalteten und 35 Quadratmeter großen "MQbis". Alle sieben Häuschen leuchten mit speziellen LED-Würfel an der Decke in einer anderen Farbe. Die Eröffnung erfolgt bereits am 9. November 2017.

#Blumengärten Hirschstetten - Der Versteckte

Beim Adventmarkt und Weihnachtsschau in den Blumengärten Hirschstetten in Donaustadt erwartet Groß und Klein ab dem 16. November 2017 ein besonderes Erlebnis. Neben einem großen Weihnachtsmarkt der sich durch den ganzen Park erstreckt, wartet in den Glashäusern auch eine florale Weihnachtsschau. Das Motto dieses Jahr lautet "Glanzvoller Advent". Neben Kunsthandwerk und einer Eisstockbahn gibt es köstlichen Punsch und frisch geräucherten Fisch.

#Rathausplatz - Der Klassiker

Der größte Christkindlmarkt Wiens in der Innenstadt öffnet am 17. November 2017 für seine Besucher. Beim Wiener Weihnachtstraum lockt neben 154 Verkaufsständen, die alles bieten was das Weihnachtsherz begehrt, auch ein romantisch beleuchteter Park mit einer 3.000 Quadratmeter große Eislauffläche. Neu ist heuer der Bereich für Kunsthandwerk und der Auftritt von verschiedenen Chören, die täglich um 18 Uhr musikalisch auf die Weihnachtszeit einstimmen.

#Spittelberg - Der Kreative

Ab 16. November 2017 kann man wieder durch die Biedermeier-Vorstadt in Neubau spazieren, die in das "Weihnachtsdorf am Spittelberg" verwandelt wurde. Mehr als 100 Aussteller bieten kreative Geschenksideen, zahlreiche Lokale und Stände locken zum Punschtrinken. Unbedingt probieren sollte man den Kartoffelpuffer dort - er ist nämlich der beste.

#Karlsplatz - Der Alternative

Beim Art Advent am Karlsplatz in der City wird vor allem Kunsthandwerk geboten. Der Brunnen vor der Kirche ist mit Heu ausgelegt und ein riesiger Spielplatz für Kinder. Auch das Karussel aus Sperrmüll begeistert Groß und Klein. Das komplett bio-zertifizierte Gastroangebot erlaubt Schlemmen ohne schlechtes Gewissen. Weiters gibt es ein vielfältiges Kunst- und Musikprogramm. Die Eröffnung erfolgt am 17. November 2017.

#Altes AKH - Der Studentische

Durch die Nähe zum Universitätscampus ist im Weihnachtsdorf Altes AKHim 9. Bezirk vor allem ein junges Publikum anzutreffen. Die große Anzahl an verschiedenen Punschkreationen ist bemerkenswert. Ab dem 18. November 2017 kann man sich durchprobieren. Für sportliche Abwechslung sorgen zwei Eisstockbahnen.

November 2017

Welche Christkindlmärkte besucht ihr am liebsten? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr