So, 22. April 2018

4K-Power-Konsole

07.11.2017 09:31

Xbox One X ab sofort in Österreich erhältlich

Darauf haben Gamer gewartet: Seit Dienstag ist die Xbox One X im Handel erhältlich. Ein 2,3 Gigahertz schneller AMD-Achtkerner, zwölf Gigabyte DDR5 Grafikspeicher und eine GPU mit sechs TeraFLOPS machen die Xbox One X laut Microsoft zur aktuell "leistungsstärksten Konsole der Welt".

Und zur einzigen, die Games in nativer 4K-Auflösung mit 2160p und 60 Bildern pro Sekunde wiedergibt - ein entsprechendes TV-Gerät vorausgesetzt. Wer keinen 4K-Fernseher hat, soll dennoch von der Hardwareleistung der neuen Xbox profitieren, etwa durch kürzere Ladezeiten und höhere Bildfrequenzen.

Welche Spiele die 4K-Power der Xbox One X unterstützen bzw. mit höheren Auflösungen, schnelleren Framerates und/oder feineren Texturen ausreizen, verdeutlicht das "Xbox One verbessert"-Logo auf der Verpackung. Aktuell sind dies etwa "Forza Motorsport 7", "Assassin's Creed Origins", "Gears of War 4", "Halo 5: Guardians" oder "Mittelerde: Schatten des Krieges". Weitere, auch ältere Titel sollen in den kommenden Wochen per Gratis-Update fit für das 4K-Zeitalter gemacht werden - einen Überblick über sämtliche 4K-Titel gibt es auf der Xbox-Website.

Für Besitzer einer Xbox One oder Xbox One S ändert sich jedoch nichts: Sämtliche Games, aber auch Zubehör wie Controller sind vollständig abwärtskompatibel zu den beiden Vorgängerkonsolen. Die UVP für die Xbox One X samt Ein-Terabyte-Festplatte liegt bei 499 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden