Di, 21. November 2017

Benevento Calcio

06.11.2017 17:49

Das ist das mieseste Serie-A-Team aller Zeiten!

Peter Stöger braucht sich keine Sorgen zu machen, sein 1. FC Köln ist nicht die schlechteste Mannschaft von Europas Top-5-Ligen. Diesen Titel trägt unangefochten der Serie-A-Nachzügler Benevento Calcio!

Am vergangenen Wochenende lag der erste Punkt schon wieder im Bereich des Möglichen, die Süditaliener führten in Turin bei Meister Juventus bereits, als Gonzalo Higuain und Co. zweimal zuschlugen. Und so geht’s Runde für Runde, von zwölf Spielen verlor Benevento bisher zwölf in der höchsten italienischen Spielklasse.

87 Jahre hatten sie auf den Aufstieg gewartet, der große Nachbar Napoli schien schon immer in unerreichbaren Höhen - und dieses Jahr wäre plötzlich alles zum Greifen nahe gewesen. Und dann traf die Realität mit voller Härte auf Benevento: gegen Nachbar Napoli auswärts 0:6, gegen AS Rom zu Hause 0:4, die Serie A dürfte eine Nummer zu groß zu sein für die Rot-Gelben.

In jüngster Zeit aber scheint Benevento auch mit dem Glück zu hadern, denn gegen Cagliari und Juventus verspielte man jeweils einen 1:0-Vorsprung am Ende. Besonders bitter war die Niederlage gegen Cagliari, führte der Tabellen-Letzte auf Sardinien doch bis in die 94. Minute. Die Fans haben die Mannschaft aber noch lange nicht aufgegeben, sage und schreibe 2000 Tifosi hatten die Kampanier aus der 60.000-Einwohner Stadt zuletzt nach Turin begleitet.

Der alte italienische Negativrekord von Venezia aus dem Jahre 1940 war schon in der neunten Runde Geschichte. Da verlor man gegen Fiorentina zu Hause 0:3. Benevento machte sich große Hoffnungen vor dem Saisonanfang, aber der Kader wurde für die Serie A einfach nicht genügend verstärkt. Sogar Abgänge gab es, Leistungsträger wie Ceravolo und Falco verließen die Mannschaft.

Mittlerweile avancierte Benevento zur schlechtesten Erstligamannschaft aller Zeiten, zumindest in den Top-5- Ligen - 1930 war Manchester United mit zwölf Niederlagen in die englische Liga gestartet, aber selbst diese katastrophale Erinnerung konnten die rot-gelben "Hexen" am Wochenende auslöschen.

Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Sassuolo kommt zu Besuch und mit SPAL Ferrara, Sassuolo, Genoa und Verona haben Cataldi und Co. auch noch einholbare Konkurrenten. Vorausgesetzt sie hören langsam mit dem Verlieren auf …

Tamas Denes
Tamas Denes
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden