Fr, 24. November 2017

Eisenstadt-Festivals

07.11.2017 22:31

Auftakt beim Lovely Days & Nova Jazz & Blues Night

Am 29. und 30. Juni geht es im burgenländischen Eisenstadt wieder heiß her, wenn die Nova Jazz & Blues Night und das Lovely Days zur musikalischen Doppelbeschallung laden. Mit Kapazundern wie Status Quo, Eric Burdon, Gregory Porter oder Parov Stelar können schon die ersten Highlights präsentiert werden. Weitere Künstler folgen demnächst.

Mittlerweile sind die Schlosspark Festivals in Eisenstadt ein Fixpunkt im österreichischen Open Air Sommerprogramm! So werden im Schlosspark Esterházy am 29. Juni wieder bluesige, jazzige und am 30. Juni rockige Klänge großer MusikerInnen und Bands allen akustischen Feinspitzen die warmen Sommerabende versüßen.

Auch 2018 freuen wir uns auf eine musikalische Zeitreise mit Top-Acts. Das Festivalgelände rund um die altehrwürdigen Gemäuer des Schlosses Esterházy bietet eine traumhafte Kulisse. Die Besucher können es sich auf Picknick-Decken bequem machen, in den Hängematten entspannen oder unsere Sitzgelegenheiten zum gemütlichen Zusammentreffen & Plaudern nutzen. Ein abwechslungsreiches Kulinarik-Angebot sowie diverse Shopping-Möglichkeiten runden das Festivalerlebnis ab.

Auf der Sitztribüne (nicht überdacht) können die Shows bequem erlebt werden. Heuer wird es erstmalig zwei verschiedene VIP-Ticket-Kategorien geben. VIP-Tickets mit fixen Sitzplätzen auf der Tribüne sowie Stehplatz-VIP-Tickets. Beide haben Zugang zum VIP-Bereich im Gartensaal, wo man sich mit Getränken und Speisen am Buffet verwöhnen lassen kann. Im nahe gelegenen Lindenstadion befindet sich der Caravan-und Zeltlagerplatz. Die Plätze sind begrenzt und sehr gefragt. Tickets dafür sind bereits erhältlich. Der Haydnsaal wird aus logistischen und produktionstechnischen Gründen in diesem Jahr nicht bespielt.

Die ersten Acts für die nächste Auflage des Lovely Days am 30. Juni wurden bereits fixiert:

Status Quo - nach dem tragischen Tod von Gitarrist Rick Parfitt war das vergangene Jahr für die Band von großen Veränderungen geprägt. Rick war aufgrund einer Krankheit schon ein halbes Jahr vor seinem Tod zurückgetreten und wurde durch Richie Mallone ersetzt. Sein langjähriger Partner Francis Rossi macht nun entgegen aller Pläne weiter. "Eigentlich wollte ich die bestehenden Shows spielen und es dann dabei belassen. Doch diese dynamischen Jungmusiker haben uns einen neuen Schwung gegeben. Anfangs hat es mich verunsichert, denn es wird nie so sein, wie mit Rick in der Band. Es ist jetzt anders, aber auf eine aufregende Art, die ich nur schwer erklären kann."

Jimmy Cliff - mit mehr als 20 Alben ist er einer der hellsten Sterne Jamaikas und verschaffte dem Reggae ein weltweites Publikum. Gemeinsam mit Bob Marley hat er den modernen Reggae geprägt und Songs wie "I Can See Clearly Now", "Vietnam" oder "Reggae Night" wurden zum Kult.

Eric Burdon - eine der gefühlvollsten und charakterstärksten Stimmen des Rock'n'Rolls ist seit mehr als 50 Jahren als Blues-Musiker unterwegs. Als treibende Kraft der Animals hat er nicht nur mit dem Superhit "House Of The Rising Sun" den Rock nachhaltig geprägt. Zu seinen größten Hits zählen zudem "Don't Let Me Be Misunderstood" oder auch "We Gotta Get Out Of This Place".

Manfred Mann's Earth Band - Hits wie "Blinded By The Light" oder "Mighty Quinn" haben schon lange Kultstatus. In den 70er- und 80er-Jahren war Manfred Mann mit seiner Earth Band regelmäßiger Gast in den Charts. Schon früh wurden sie doch ihre legendären Livekonzerte bekannt.

Rudi Treiber & Band - Rudi Treiber ist ein sogenannter "Textmusiker". Er ist ein Rebell, der sich keinem Stil verschreibt und Abwechslungsreichtum als essenziell ansieht. Als lächelnder Provokateur und unerbittlicher Zyniker verpackt er seine kritischen Inhalte in Reggae, Blues, Pop und Rock.

Gary Clark Jr. - Die Musik dess 33-jährigen Grammy-Gewinners wird vor allem durch Blues, Jazz, Soul und Country beeinflusst. Markantes Merkmal ist der verzerrte Gitarrensound, mit dem er sicher auch das Publikum beim Lovely Days begeistern wird.

Bereits am 29. Juni findet die Nova Jazz & Blues Night mit vorläufig folgenden Acts statt:

Parov Stelar - Österreichs erfolgreichster Musikexport konnte heuer mit Doppelplatin in Italien einen weiteren Meilenstein in seiner beeindruckenden Laufbahn setzen. Live spielte der Linzer Marcus Füreder bereits die wichtigsten Festivals der Welt, wie etwa das Coachella, Glastonbury oder Solidays. Bei seiner einzigen Österreich-Show 2018 wird es in Eisenstadt neben seinen Klassikers auch brandneues Material vom kommenden Studioalbum zu Hören geben.

Gregory Porter - wenn ein Jazzsänger die Popwelt erobert, dann muss er das gewisse Etwas haben. Porter gehört in diese Riege, hat er doch innerhalb nur weniger Jahre zwei Grammys und zahlreiche goldene Schallplatten abgeräumt. Aus seinen Klassikern macht er mal swingende, mal sentimentale Songperlen, die seine Fans zu begeistern wissen.

Jestofunk ft. CeCe Rogers - die Killer-Elektro-Funk-Tracks des italienischen DJ-Trios Glaudio 'MozArt' Rispoli, Francesco Farias und Blade sind wie alte Freunde, bei denen man sich ganz besonders freut sie wiederzuhören/zusehen. Originalsänger CeCe Rogers ist auch wieder mit dabei. Gemeinsam werden sie ihre Hits wie "I'm Gonna Love You", "Say It Again" oder das scheinbar endlose, aber vor allem immer wieder geniale "Can We Live" zum Besten geben.

Freakpower - weltweit bekannt wurden Freakpower mit ihrem Hit "Turn On, Tune In, Cop Out", der ihnen durch die Levi's-Jeans-Werbung 1993 international Aufmerksamkeit verschaffte. Mit ihrem groovigen Mix aus Acid Jazz, Funk, Soul und Trip Hop sorgen Ashley Slater und seine Band für beste Festivalstimmung.

Die Tickets für das Lovely Days erhalten Sie unter www.ticketkrone.at. Alle weiteren Infos und karten unter www.musicticket.at.

Robert Fröwein
Redakteur
Robert Fröwein
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden