Echt widerlich!

Eingewachsene Haare sind neuer Ekel-Trend im Netz

Pickel ausdrücken war gestern, "Ingrown Hair Removal" heißt der Ekel-Trend der Stunde im Internet. Wer schon länger nach einem neuen Graußig-Kick sucht, hier ist er: Menschen machen Fotos von einem eingewachsenen Haar an ihrem Körper und filmen im Anschluss dessen Entfernung. City4U hat ein paar eklige Beispiele.

Wer denkt, dass sich doch niemand wirklich anschauen möchte, wie eine fremde Person sein eingewachsenes Haar entfernt, der irrt. Auf Instagram gibt es bereits einen eigenen Account unter dem Namen "Tweezist", der Bilder von eingewachsenen Haaren sammelt. 145.000 Menschen haben diesen Kanal bereits abonniert und holen sich anscheinend täglich ihren ekelerregenden, aber befriedigenden Kick.

#Lang und gekringelt

Vor allem möglichst lange, gekringelte Haare haben es den Fans angetan. Am "schönsten" ist es natürlich, wenn sich das Härchen mit nur einem Ruck und ohne zu reißen, entfernen lässt.

#Noch ein Video:

Dieses extrem lange eingewachsene Haar wuchs über ein Jahr lang unter der Haut im Gesicht des "Besitzers". Der Hautarzt dachte, es wäre eine Zyste, bis sich herausstellte, dass es etwas anderes war - nämlich ein Haar.

Was kommt als nächster Trend? Fotos von eingewachsenen Zehennägel? Videos von der Entfernung harter Haut? Wir sind ekelerregt gespannt.

November 2017

Was meint ihr dazu? Eklig oder sehenswert? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Mehr