Do, 23. November 2017

Nächste Niederlage

06.11.2017 08:44

Austrias Absturz in das Niemandsland

Jetzt klappt es nicht einmal mehr gegen den "Lieblingsgegner"! Die letzten 14 Duelle gegen Mattersburg hatte die Austria nicht verloren, am Sonntag endete die Serie - 1:3 im Happel-Stadion, die erste Niederlage gegen die Burgenländer seit dem 20. März 2012.

Eine verdiente, denn Violett war gegenüber dem Donnerstag-4:1 in der Europa League bei HNK Rijeka nicht wiederzuerkennen (obwohl Trainer Thorsten Fink dieselbe Startelf aufgeboten hatte), dem "Feuerwerk" folgte der große Flop, der die Austria (in den letzten vier Ligaspielen drei Niederlagen und ein Unentschieden) ins Niemandsland stürzte: Platz fünf, dreizehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Sturm!

Nicht einer Austria würdig, wie auch Heiko Westermann klar und deutlich feststellte: "Wir waren nicht spritzig genug, behäbig, so kann man nichts gewinnen!"

Wieder ein Verletzter
Klar kann man die Verletztenmisere als Grund anführen (am Sonntag kam mit Salamon, der mit Adduktorenproblemen raus musste, ein weiterer hinzu), klar spürt man die Doppelbelastung, wenn keine frischen Kräfte da sind - was auch Fink erkennt: "Wir haben nach der Pause zu wenig gemacht, konnten nicht nachlegen, auch weil wir nicht mehr die Kraft dazu hatten."

Jetzt liegen alle Hoffnungen auf der Länderspielpause, in der gut regeneriert werden soll - "und danach müssen wir eine Serie starten", weiß auch der Trainer.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden